Alle Felder müssen ausgefüllt sein. <br> Online Terminanfragen müssen mindestens 2 Tage im voraus gestellt werden.

Formular schließen

Manuelle Therapie


Manuelle Therapie bedeutet rein wörtlich die “Heilung mit den Händen”. Ihre Ursprünge lassen sich bis in die Entstehung der Osteopathie zurückverfolgen. So könnte man die Manuelle Therapie auch als “parietale” Osteopathie bezeichnen.

Die MT ist eine spezielle Behandlungsmethode der Physiotherapie. In der Ausbildung zu Physiotherapeuten werden die SchülerInnen in die Grundlagen der MT eingeführt. Sie gehört zum Heilmittelkatalog der Krankenkassen. Sie wird von gesetzlichen KK bezahlt, wenn Sie ärztlich verordnet und von zertifizierten Manualtherapeuten durchgeführt wurde.

Die Behandlung der MT zielt auf die Beseitigung von Störungen des Bewegungsapparates. Dies umfasst die Muskulatur, die Gelenke mit allen dazugehörigen passiven Elementen(Kapsel, Bänder etc.) und das Nervensystem.

Grundlage der effektiven Umsetzung der MT-Techniken ist aber die Lokalisation der Schmerzverursachung. So kann ein Schmerz in der Knieregion durch Funktionsstörungen des Beckens herrühren. Daher ist es leicht nachvollziehbar, dass eine Erfolgreiche Behandlung nur dann möglich ist, wenn ihr ein gründlicher Befund vorangegangen ist. In der Regel wird mindestens die erste Behandlungseinheit hierauf verwendet.